News // 2 News represented by Igor Panitz

Igor Panitz schießt Einführungskampagne BMW 5er für Jung von Matt und Serviceplan auf nächtlichen Straßen und vor grafischer Architektur

Die Einführung des neuen BMW 5er fotografierte Igor PANITZ in Spanien. Produziert wurde sowohl die Kampagne als auch die gesamte Verkaufsliteratur mit all ihren Ablegern. Während die Kampagne auf nächtlichen Straßen realisiert wurde, sah die Konzeption der BTL-Strecke ultragrafische Architekturen vor. Zur Abgrenzung der verschiedenen Derivate wurden sieben unterschiedliche Looks umgesetzt.

Die kreative Betreuung übernahmen Jan Grothklags von Serviceplan Hamburg (BTL) und Christian Dallmeier c/o Jung von Matt (ATL). Heiko Kircher und Florian Bayerschmidt von CoC Artwork in München sorgten für den nötigen Überblick während der aufwendigen Produktion, unterstützt wurde das Team von Werner Dürsteler c/o SONDA PRODUCTIONS. GoSee Member STEFAN EISELE und Igor Müller/Npixo sowie Rheinart waren für die Pixelpflege verantwortlich.

GoSee zeigt hier die Spitze eines Eisbergs, der insgesamt rund siebzig Motive umfasst – was für ein Brett ! Weitere Arbeiten direkt via IGOR PANITZ.
15.02.2017 // show complete article

NEU bei GoSee : Igor Panitz, Transportation, Stuttgart; Wir zeigen Euch als Einstieg seine freie Arbeit 'The Homeland Of Your Soul'

Neu bei GoSee ist IGOR PANITZ, Transportation-Spezialist aus Stuttgart und weltweit im Einsatz. Soeben wurde er für seinen Porschekalender Details 2016  mit dem 'Award Of Excellence' ausgezeichnet. Als Einführung zeigen wir Euch sein freies Projekt 'The Homeland Of Your Soul', entstanden in 2015 in den Schweizer Alpen - bevor wir Euch dann im kommenden GoSee TRANSPORTATION SPECIAL seine BMW 5er-Geschichte präsentieren dürfen.

Igor über sein schönes, hier auf GoSee gezeigtes Projekt : "The Homeland Of Your Soul is a personal project shot 2015 in the swiss alps. The landscapes became combined with images I took in the studio. The project is aiming to explore the spectrum of human emotions." Go & See !
09.02.2017 // show complete article