08.03.2017  •  Shop NEWS

0
 

GoSee Buch Tipp : Retracing Our Steps Fukushima Exclusion Zone 2011 – 2016 by Carlos Ayesta und Guillaume Bression - die eindringliche Dokumentation eines historischen Disasters als Bildband im KEHRER Verlag

Der KEHRER VERLAG präsentiert eine leise Dokumentation aus dem Katastropengebiet in Japan, für die ehemalige Bewohner noch einmal ihre Türen öffneten... Seit dem Tsunami und der Atomkatastrophe im März 2011 haben Carlos Ayesta und Guillaume Bression immer wieder das Niemandsland rings um das betroffene Kernkraftwerk Fukushima Daiichi bereist. Dabei entstanden fünf Fotoserien, die gestellte Szenen mit einem dokumentarischen Ansatz kombinieren.

Diese ungewöhnlichen Fotos regen dazu an, über die Folgen eines Atomunfalls dieser Größenordnung nachzudenken. Was bleibt in einem Gebiet zurück, aus dem 80.000 Menschen von einem Tag auf den anderen evakuiert wurden? Was halten die einstigen Bewohner von dem Gedanken, in ihre Geisterstädte zurückzukehren? Für die letzte Serie, betitelt 'Retracing our Steps', baten die Fotografen ehemalige Anwohner, zu ihren Läden oder Schulen zurückzukehren und die Türen jener Gebäude noch einmal zu öffnen, die einst so alltäglich waren. Vor der Kamera wurden sie dazu eingeladen, sich ganz normal zu benehmen – so, als sei gar nichts geschehen. Das Normale und das Seltsame vermengen sich in diesen fast surrealen und doch plausiblen Fotos zum Nachspiel eines historisch bedeutsamen Atomunfalls.

"This photographic work is our contribution to the narrative of a historic disaster. The accident is far from being over, both at the power station and among the nuclear refugees. And we hope to continue to testify to this sad but multifaceted chapter in the history of the Fukushima region" - so heisst es in der Einleitung von Carlos Ayesta und Guillaume Bression

Carlos Aytesta wurde 1985 in Caracas geboren. Heute ist er als freier Fotograf tätig und hat sich auf den Bereich der Architekturfotografie spezialisiert. Guillaume Bression, Absolvent der ISAE und IFP School, widmete sich seit seiner Fachausbildung ganz der Fotografie und gründete 2009 gemeinsam mit Carlos Ayesta ein Fotografenkollektiv, das sich mit Motiven rund um das Thema Fukushima befasst. Carlos Ayesta und Guillaume Bression haben seither an verschiedenen gemeinsamen Projekten gearbeitet, die in internationalen Galerien und Festivals ausgestellt wurden.

Halbleineneinband 23 x 23 cm 152 Seiten 102 Farbabbildungen Englisch, Französisch, Japanisch Lieferbar ISBN 978-3-86828-738-7 2016