06.01.2017  •  Shop NEWS

0
 

Wo und wie schlafen die Autos in Los Angeles? Edition Lammerhuber präsentiert 'Sleeping Cars' von Reportage-Fotograf Gerd Ludwig

Es gibt mehr als sieben Millionen registrierte Fahrzeuge in Los Angeles. Bilder von Verkehrsstaus sind allgegenwärtig. Aber wo ruhen sich diese Autos nach getaner Arbeit aus? Gerd Ludwig ist ein nachtaktiver Mensch und so treibt es ihn seit vielen Jahren zu nächtlichen Spazierfahrten in die Stadt hinaus. Bei seinen Streifzügen durch LA begannen Ludwig die vielen „zugedeckten Autos“ aufzufallen, geparkte Autos geschützt durch „Sleep-Covers“. Diese Autos zeigen eine ganz andere und sehr architektonische Präsenz. Sie dominieren ihre Umgebung auf ungewöhnliche Weise. Vor einigen Jahren hat Gerd Ludwig dann angefangen, diese „schlafenden Autos“ zu fotografieren, die ihre Schutz- oder Schonbezüge tragen wie Nachthemden. Er fotografierte auch einige, die nackt schlafen. Und einige, die tagsüber ein Nickerchen machen – und ein paar Glückliche, die zu zweit schlafen.

Gerd Ludwig :"There are more than seven million registered vehicles in Los Angeles County, California/USA. Images of traffic jams are omnipresent. But where do all those cars go to rest? These photographs examine where LA cars are spending their nights. In middle-class neighborhoods people often have 1-2 car garages but rather use them for storage. So cars are left on the streets to park overnight, often getting covered during holidays, or when their owners are out of town. The series shows cars that have a presence. They command their space. They are mostly loners and shy away from being too close to others. Many sleep in covers, wearing them like nightgowns, though some sleep in the nude. Some take daytime naps, a few lucky ones sleep in pairs."

GERD LUDWIG arbeitet seit 25 Jahren für National Geographic. Im Zentrum seines Interesses steht die Dokumentation der sozial-ökonomischen Veränderungen in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion nach dem Ende des „Kalten Krieges“. Ludwigs Bilder werden weltweit in Ausstellungen gezeigt und erhalten Auszeichnungen, unter anderem 2006 den Lucie Award als „International Photographer of the Year“. Auf der Photokina 2014 wurde er von der Deutschen Photographischen Gesellschaft mit dem Dr.-Erich-Salomon-Preis für sein Lebenswerk geehrt. Auch sein zuletzt bei Edition Lammerhuber erschienenes Buch „Der lange Schatten von Tschernobyl“ wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, so etwa mit dem Silver Cube des Art Directors Club New York oder dem POY Best Photography Book Award.

SLEEPING CARS - Gerd Ludwig (35,5 × 28 cm
, 144 Seiten, 75 Abbildungen, Englisch, Hardcover, Leinen gebunden, mit aufkaschiertem Coverfoto, ISBN 978-3-901753-96-1, € 99,00) Edition Lammerhuber