News // 18 News represented by SONDA Productions

Schnelligkeit und Schönheit – der neue BMW 2er auf Spaniens Rennstrecke Navarra – produziert von SONDA Productions, Barcelonas Spezialist für Auto-Fotografie

Die Rennstrecke in Navarra bot die perfekte Kulisse für die Fotos des neuen BMW 2er. Fotografiert wurde die alpenweisse Schönheit von Stefan Reeh für Hillert und Co. Werbeagentur GmbH. SONDA Productions war verantwortlich für den reibungslosen Ablauf des Shootings.

Sonda is a photo production house based in Barcelona, specialized in advertising photography. Sonda was founded by photographer and producer Werner Dürsteler in the year 2000 and since then has been a solid photo production partner of reference in southern Europe. "We have supported many professional photographers and agencies to fulfill the most creative and challenging advertising photo projects for the automotive sector, for health brands and lifestyle products. With more than 10 years of experience Sonda has grown a reliable and strong network worldwide, that allows us to accomplish successful photo productions anywhere you want. Our mission is to offer you a flowing production process with creative solutions for every project, converting Sonda in an important and irreplaceable part of your team. With Sonda you can lay back and focus on the photo, because we take care of the rest!"
07.06.2017 // show complete article

MINI 'John Cooper Works' Produktion von Emir Haveric c/o KLEIN PHOTOGRAPHEN und SONDA Production. Fotos & Film auf GoSee

SONDA Productions präsentiert das Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Fotografen EMIR HAVERIC und Kleinphotographen für MINI John Cooper Works. Das Kreativkonzept, entwickelt von CD Christian Wölky (Jung von Matt) und AD Morris Scheffler (Battery) führte das Team von SONDA Productions zu drei verschiedenen Vintage-Rennstrecken: Zum “Circuito de Albacete in Spanien, sowie nach Frankreich auf die Rennstrecken “Autodrome de Linas-Montlhéry” und “Reims”.

Die unvergleichliche Innenausstattung der Boxen wurde von Arndt von Hoff auf präzise und kontrollierte Art und Weise realisiert, nicht zuletzt durch die Einfuhr von Einzelstücken aus Deutschland. Abgerundet wurde die Produktion von einem einzigartigen Casting, realisiert durch GoSee Member SOLOMON & WINTER, sowie Styling von Irina Skladkowski c/o LIGANORD. Die digitale Nachbearbeitung fand unter der Leitung von Tom Schulte (ZOOT) in Echtzeit vor Ort statt.

SONDA hatte außerdem erneut die Mission, einen Film mit verschiedenen Kameraeinheiten zu produzieren, dessen Konzept, ausgearbeitet von Emir Haveric und Kreativteam, ein visuell beeindruckendes Resultat ergab, dass wir Euch hiermit ebenfalls präsentieren möchten. Werner Dursteler möchte sich bei seinen Kunden Anita Skocic, Head of Global Marketing Campaigns & CoC Artwork MINI,und Jil Aumaître, ‎Projektmanager MINI Brand Management, im Namen von SONDA Productions für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken.
07.03.2017 // show complete article

Von der Wüste bis zum Nordpolar - Transportation Fotograf Emir Haveric shootet mit SONDA Productions für AUDI Q5

Erneut wurde SONDA Productions von EMIR HAVERIC c/o KLEIN PHOTOGRAPHEN engagiert, dieses Mal für den neuen AUDI Q5. "Gerne hat das SONDA Team seine Produktionsdienste mit der gewohnten Hingabe und Erfahrung an einer Auswahl an neuen und interessanten Fotoschauplätzen zur Verfügung gestellt," so das SONDA Team.

Verantwortlich für die Kommunikation der Marke waren THJNK mit Creative Director Roman Lukowski und KOLLE REBBE mit Creative Director Benjamin Allwardt. Die von SONDA angebotenen Fotolocations führten das Team von der Wüste im Zentrum Spaniens über Andalusien und Valencia, Paris und La Camargue in Frankreich bis zur Inselgruppe Svalbard im Nordpolarmeer. Auf Svalbard arbeitete das Team um Emir Haveric die Nacht durch, denn die Sonne verschwindet dort in dieser Jahreszeit nicht unter dem Horizont. Fünf Schneemotorräder waren nötig und eine Ausrüstung für Temperaturen unter dem Nullpunkt, um hier zu arbeiten. "Leider haben wir während dieses Abenteuers keinen Eisbären sehen können, dafür haben uns aber die Schönheit der Landschaft und der Einsatz jedes Einzelnen mehr als entschädigt und uns unvergessliche Momente beschert."
07.03.2017 // show complete article